Stimmt es, dass auch private Vermieter von der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) betroffen sind?

Stimmt es, dass auch private Vermieter von der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) betroffen sind?

15.05.2018

blog

Ja, das ist richtig. Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nimmt nicht nur Firmen in die Pflicht, sondern tatsächlich auch private Vermieter oder Hausverwalter. Neben der Pflicht, personenbezogene Daten (also alle persönlichen Daten) sicher abzuspeichern und zu verwahren, sind weitere Punkte zu beachten. So müssen Sie als Vermieter ein sog. Datenprotokoll anlegen. Aus diesem muss ersichtlich sein, welche Daten zu welchem Zweck gespeichert werden und vor allem auch, wer auf die Daten Zugriff hat bzw. an wen die Daten weitergegeben werden. Hierunter fallen vor allem Dienstleister, mit denen Sie im Rahmen der Vermietung zusammenarbeiten. Klassisches Beispiel sind z.B. Ablesedienste, die jährlich die Zählerstände zusammenstellen und evtl. auch die Heizkostenabrechnung durchführen. Sie als Vermieter müssen sich vergewissern, dass der Dienstleister die Regeln der DSGVO einhält und die Daten Ihres Mieters in guten Händen sind.
Der Mieter hat außerdem das Recht sich jederzeit über die von Ihnen gespeicherten Daten zu informieren. Nach Beendigung des Mietverhältnisses sind Sie verpflichtet sämtliche Daten des Mieters zu löschen. Hiermit sollten Sie selbstverständlich warten, bis Sie die endgültige Abrechnung (inkl. etwaige Nachzahlungen für Nebenkosten) erstellt haben und es keine offenen Punkte (Kaution, Klagen etc.) mehr gibt.
Bei einer Neuvermietung der Wohnung müssen Sie darauf achten, alle Daten von Mietinteressenten, mit denen kein Mietvertrag zu Stande kam, zu löschen.
Einen Überblick bietet der Artikel auf Immowelt https://ratgeber.immowelt.de/eu-datenschutz-grundverordnung.html#c27421

Kategorien


Beliebteste Beiträge

Was genau bedeutet der Mietendeckel?

Die momentan in vielen Ballungsgebieten angespannte (Miet-)Wohnungslage betrifft eine Vielzahl an unterschiedlichen Menschen. Auch die Politik hat erkannt, dass eine der großen Herausforderungen der nächsten Jahre darin liegt, bezahlbaren Wohnraum in Deutschland zu schaffen. Der Berliner Senat hat nun ein Eckpunktepapier zum Mietendeckel-Gesetz beschlossen, dass die Mieten in Berlin zumindest für einen Zeitraum von 5 […] weiterlesen

25.06.2019

Darf mein Vermieter einen Haustürschlüssel behalten?

Die Frage wird immer wieder gestellt, dabei ist die Antwort klar und einfach. Der Vermieter muss einem neuen Mieter sämtliche Schlüssel aushändigen. Dazu gehören nicht nur Haus- und Wohnungsschlüssel, sondern auch Keller, Briefkasten und Garagen-Schlüssel.   weiterlesen

08.05.2019

Wie ist der aktuelle Stand der Reform der Grundsteuer?

Mit Urteil vom 10. April 2018 hatte das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass die Einheitswerte nicht mehr als Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer verwendet werden dürfen, weil dies dem verfassungsrechtlichen Gebot der Gleichbehandlung widerspricht. Bis Jahresende 2019 muss der Gesetzgeber eine neue, verfassungskonforme Datenbasis zur Erhebung der Grundsteuer vorschlagen. Das Bundesministerium der Finanzen hat bereits einen Vorschlag unterbreitet, […] weiterlesen

14.01.2019


Tags

Balkon Baukindergeld Bemessungsgrundlage benötigte beratung Berechnung der Wohnfläche Berlin Besichtigung Bestellerprinzip Bewertung Datenschutz-Grundverordnung DSGVO eigenbedarf Eigentum energieausweis gesetz Grundsteuer haus Hilfe immobilie immobilien Kappungsgrenze Kaufvertrag KfW-Bank kündigung Landesbodenkreditanschalt Mietendeckel Mietobergrenze Mietpreisbremse münchen Rechte Rechtsfragen Reform Schlüssel selbst verkaufen Terrasse tipp tipps tricks unterlagen Vergleichsmiete verkauf Vermieter Vermietung wert werteinschätzung wissen Wohnfläche Wohnflächenberechnung wohnung