Wie ist der aktuelle Stand der Reform der Grundsteuer?

Wie ist der aktuelle Stand der Reform der Grundsteuer?

14.01.2019

Mit Urteil vom 10. April 2018 hatte das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass die Einheitswerte nicht mehr als Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer verwendet werden dürfen, weil dies dem verfassungsrechtlichen Gebot der Gleichbehandlung widerspricht. Bis Jahresende 2019 muss der Gesetzgeber eine neue, verfassungskonforme Datenbasis zur Erhebung der Grundsteuer vorschlagen. Das Bundesministerium der Finanzen hat bereits einen Vorschlag unterbreitet, der in der Immobilienwirtschaft auf erhebliche Kritik gestoßen ist. Die SPD-Pläne sehen eine wertabhängige Bemessungsgrundlage bei der Reform der Grundsteuer vor. Der IVD warnte, dass die Pläne zu deutlich steigenden Steuern führen und eine Diskussion um die Umlegbarkeit der Grundsteuer provozieren könnten. Diese Diskussion folgte postwendend. Die SPD erwägt nun, die Umlagefähigkeit der Grundsteuer auf die Miete zu streichen. Am 14. Januar 2019 soll es das nächste Spitzentreffen zwischen Finanzminister Scholz und seinen Länderkollegen zum Thema Grundsteuer geben.
(Quelle: IVD.net)

Kategorien


Beliebteste Beiträge

Wie ist der aktuelle Stand der Reform der Grundsteuer?

Mit Urteil vom 10. April 2018 hatte das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass die Einheitswerte nicht mehr als Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer verwendet werden dürfen, weil dies dem verfassungsrechtlichen Gebot der Gleichbehandlung widerspricht. Bis Jahresende 2019 muss der Gesetzgeber eine neue, verfassungskonforme Datenbasis zur Erhebung der Grundsteuer vorschlagen. Das Bundesministerium der Finanzen hat bereits einen Vorschlag unterbreitet, […] weiterlesen

14.01.2019

Ab wann und wo kann ich das Baukindergeld beantragen?

Die große Koalition aus Union und SPD hat das Baukindergeld 2018 in Deutschland als staatliche Förderung des Immobilienerwerbs für Familien mit Kindern in Form eines Geldzuschusses mit 1200 Euro pro Kind eingeführt. Es trat mit der Verkündung im Bundesgesetzblatt rückwirkend zum 1. Januar 2018 in Kraft. Das Baukindergeld kann nun seit dem 18. September 2018 […] weiterlesen

26.09.2018

Stimmt es, dass auch private Vermieter von der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) betroffen sind?

Ja, das ist richtig. Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nimmt nicht nur Firmen in die Pflicht, sondern tatsächlich auch private Vermieter oder Hausverwalter. Neben der Pflicht, personenbezogene Daten (also alle persönlichen Daten) sicher abzuspeichern und zu verwahren, sind weitere Punkte zu beachten. So müssen Sie als Vermieter ein sog. Datenprotokoll anlegen. Aus diesem muss ersichtlich sein, […] weiterlesen

15.05.2018


Tags

Balkon Baukindergeld Bemessungsgrundlage benötigte beratung Berechnung der Wohnfläche Besichtigung Bestellerprinzip Bewertung Datenschutz-Grundverordnung DSGVO eigenbedarf energieausweis gesetz Grundsteuer haus Hilfe immobilie immobilien Kappungsgrenze Kaufvertrag KfW-Bank kündigung Landesbodenkreditanschalt Mietpreisbremse münchen Rechtsfragen Reform selbst verkaufen Terrasse tipp tipps tricks unterlagen Vergleichsmiete verkauf Vermieter Vermietung wert werteinschätzung wissen Wohnfläche Wohnflächenberechnung wohnung